Elements Of Life

Jede Crew hat den Anführer, den sie verdient – auch die mächtigen Dark Illusions.

Lil Rock übte bereits 1992 in Heidelberg seine ersten Moves. Die dortige Hip-Hop-Szene war groß genug, dass er sich Mitte der Neunziger schließlich dafür entschied, seine Kunst auch wirklich ernst zu nehmen. Theaterproduktionen und erste erfolgreiche Battles, darunter das Battle Of The Year, folgten. "Ich habe alle vier Elemente des Hip-Hop ausprobiert. Aber keines davon hat mir so viel Spaß gemacht wie das Tanzen. Die Bühne ist genau mein Ding. Ich habe sie seit jenen Tagen nie mehr verlassen." 

"Wir sind jede Emotion einmal durchgegangen: Wut, Hass, Frust, Liebe, Freude."

Seit 2010 ist der tänzerische Allrounder und Spezialist im Locking und Popping festes Mitglied der Flying Steps, auch beim Vorgängerprojekt Red Bull Flying Bach stand er auf der Bühne. Er hat das Publikum begeistert und die Welt gesehen. Bei Red Bull Flying Illusion ist er nun Anführer der Dark Illusions und Co-Choreograph der Show. Die Produktion brachte auch einen erfahrenen Tänzer wie ihn an die Grenzen: "Die Herausforderungen sind bei diesem Projekt einfach sehr komplex. Die Thematik 'Illusion' ist für uns als Tänzer eine komplett neue Welt, die wir auf unseren eigentlichen Job, das Tanzen, noch draufpacken müssen. Wir sind alle Emotionen mindestens einmal durchgegangen: Wut, Hass, Frust, Liebe, Freude. Aber das sind wichtige Prozesse, denn sie schweißen eine Crew zusammen."

Dieser Zusammenhalt ist in der Show in jeder Sekunde zu spüren. Genauso wie Lil Rocks Traum als Tänzer: "Ich will auf der ganzen Welt auf der Bühne stehen und die Menschen inspirieren." Sollte sich einrichten lassen…

Alles reine Kopfsache